Buddhistische Kunst

Im Jahre 2010, zwanzig Jahre nach der Museumsgründung, erhielt die Sammlung buddhistischer Kunst im Besitz der Familie Matthaes endlich ihren gebührenden Platz. All diese Schätze hat der Gründer im Laufe der frühen siebziger Jahre auf seinen zahlreichen Reisen in den Orient zusammengetragen. Nach einer sorgfältigen Auswahl aus den vielen bemerkenswerten Stücken aus Thailand, Burma, China und Japan entstand die ständige Ausstellung unter dem Titel “Buddhistische Kunst Ostasiens”: sie gilt als eine der schönsten italienischen Sammlungen zur Kunst Indochinas.

MuseoArteScienza_SalaartebuddistaMuseoArteSceinza_FiguraBuddaMuseoArteScienza_ArteBuddistaArte_Buddhista_4